Jusos vor Ort in der Eichbaum-Brauerei

Veröffentlicht am 05.09.2011 in Allgemein

Letzten Freitag besuchte der Juso Kreisverband Rhein-Neckar die Eichbaumbrauerei in Mannheim. Dort informierten sie sich über die Bierherstellung, Arbeitsweisen und Arbeitsbedingungen.

Besonders beeindruckt waren die Jusos über die großen Veränderungen, denen die Brauerei in den letzten Jahrzehnten ausgesetzt war. Fortschreitende Modernisierungen hatten viele Vorteile für die Brauerei: Die Bierproduktion konnte durch neue Technik verdoppelt werden (aktuell 1,8 Millionen Hektoliter pro Jahr). Auch im Bereich des Umweltschutzes gab es Fortschritte: Heute werden für die Herstellung von einem Liter Bier nur noch 4-6 Liter Wasser benötigt, früher noch 15-20 Liter.
Dies wurde unter anderem durch riesige Lagertanks erreicht, die bis zu 5000 Hektoliter (circa 1,5 Millionen Gläser Bier) fassen und bei denen die Reinigung wesentlich weniger aufwendig ist, als bei den früheren vielen kleinen Tanks. Vor 40 Jahren war noch viel mehr Handarbeit bei der Bierherstellung notwendig. Die über 70 Grad heißen Braukessel mussten von innen per Hand geputzt werden, heute hingegen läuft die Produktion weitgehend automatisiert ab. Mit der Technisierung konnten so Arbeitsbedingungen im Allgemeinen verbessert werden.
Die Schattenseite dieser Neuerungen war eine hohe Personalreduzierung von ca. 1000 Beschäftigten vor noch 30 Jahren auf heutige 200.
Dieser dramatische Rückgang spiegelt den Wandel des Arbeitsmarktes und machte den Jusos wieder klar, wie wichtig es ist, Bedingungen zu schaffen, die Arbeitsplätze auch in der Zukunft sichern. Deshalb fordern die Jusos zusammen mit der SPD Baden-Württemberg das „Musterland Guter Arbeit“ mit qualifizierten Fachkräften auszubauen, außerdem Arbeit zu schaffen, die nicht krank macht und gerecht entlohnt wird, die Teilhabe an den sozialen Sicherungssystemen ermöglicht und der Anerkennung geboten wird.
Das bewährte duale System der Berufsausbildung soll in diesem Zusammenhang gestärkt werden. Hier ist das Engagement von Eichbaum lobenswert, denn mit circa 20 Auszubildenden hat Eichbaum eine Ausbildungsquote von knapp 10% und liegt somit deutlich über der durchschnittlichen Ausbildungsquote.

(db/al)

Weitere Fotos findet ihr in unserer Bildergalarie:
Bilder zur Brauereibesichtigung

Den Artikel als Download gibt es hier:
Artikel_Eichbaum.doc
Jusos_Eichbaum.jpg