Jusos Rhein-Neckar

Jusos Rhein-Neckar

Das JUSO – ABC

A

AG - Arbeitsgemeinschaft

Abgeordnete/r – Ein*e Abgeordnete*r oder Parlamentarier*in ist eine von Wahlberechtigten in eine Versammlung, z. B. Parlament oder Nationalversammlung, gewählte Person

Abstimmung – Eine Abstimmung ist ein Instrument der gemeinschaftlichen Willenserklärung eines Kollegialorgans oder einer Personengruppe über vorgegebene Sachverhalte oder Wahlvorschläge durch Abgabe einer Stimme. Sie dient der Entscheidungsfindung und Beschlussfassung.

Ausschuss – Ausschuss steht für: Gremium, Expertengruppe zur Erfüllung einer Aufgabe

Afa - Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen

ASF – Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen

ASG - Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

AfB - Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD

ASJ - Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen

AGS – Arbeitsgemeinschaft Selbstständige in der SPD

AvS – Arbeitsgemeinschaft ehemals verfolgter Sozialdemokraten (Die AvS unterliegt aber nicht den Richtlinien für Arbeitsgemeinschaften)

AWO – Arbeiterwohlfahrt

B

Beschlüsse - Ein Beschluss ist eine Form, in der die Entscheidung eines einzelnen Richters, eines aus mehreren Richtern bestehenden Spruchkörpers oder eines Rechtspflegers ergehen kann. Andere Formen der gerichtlichen Entscheidung sind das Urteil und die Verfügung

Bezirk - Jusoverbandsebene unter der Bundesebene. In Baden-Württemberg äquivalent mit dem Landesverband

BV - Bundesvorstand

BUKO – Bundeskongress

C

Chancengleichheit - Chancengleichheit bezeichnet in modernen Gesellschaften das Recht auf einen gleichen Zugang zu Lebenschancen

D

Demokratie - Demokratie bezeichnet heute Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen

Delegierte - Delegierte sind gewählte oder persönlich von einer dazu befähigten Instanz beauftragte Akteur*innen, denen die Aufgabe der konkreten Aktion per Einzelvollmacht zukommt

F

Falken - Sozialistische Jugend Deutschlands http://www.wir-falken.de

Faust mit Rose - Sozialdemokratisches Symbol; in den 70er Jahren in der französischen sozialistischen Partei aufgekommen.

Forum - Vereine oder Initiativen auf Bundesebene und in den Regionen, die u.a. mit Veranstaltungen, Gesprächskreisen und Publikationen zu wichtigen Fragen der Politik in das gesellschaftliche Umfeld hinaus und von dort wieder in die Partei hineinwirken. Sie sind Vorfeldorganisationen, die SPD-nah, aber nicht Teil der Partei sind. Die Mitarbeit setzt nicht die Mitgliedschaft in der SPD voraus.

G

Genosse / Genossin - In der Tradition der SPD die politisch verstandene Du-Anrede zwischen Parteimitgliedern in Verbindung mit „Genosse/Genossin“ vor dem Familiennamen, z. B „Genosse Meier, Deine Argumentation ist....“. Signalisierte die gemeinsame politische Grundüberzeugung trotz Meinungsverschiedenheiten in Einzelfragen und trug dazu bei, die politischen von den persönlichen Beziehungen getrennt zu halten.

Gremium – Ein Gremium ist eine zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe gebildete Gruppe von Expert*innen

Gemeinderat - Der Gemeinderat ist ein Organ der Gemeinde und die politische Vertretung der Gemeindebürger*innen. Der Gemeinderat ist keine Behörde im institutionellen Sinne, da die Gemeinde im Ganzen die Behörde ist. Der Gemeinderat überwacht den/die Bürgermeister*in und die Gemeindeverwaltung, insbesondere die Ausführung seiner/ihrer Beschlüsse

Grundgesetz - Das Grundgesetz ist unsere Verfassung. Es enthält die wichtigsten Regeln für den Staat und damit auch für das Zusammenleben der Menschen in Deutschland. An diese Regeln müssen sich alle halten, zum Beispiel Schulen, Krankenhäuser, Gerichte, Behörden, aber auch alle Bürgerinnen und Bürger.

Geschäftsordnungsantrag - Antrag in Versammlungen, der sich nicht auf das diskutierte Thema bezieht, sondern auf den Gang der Verhandlungen, z. B. Antrag auf Schluss der Debatte

Gewerkschaftsrat - Verbindungsgremium zwischen SPD-Parteivorstand und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB)

I

IUSY - International Union of Socialist Youth. Die International Union of Socialist Youth (IUSY), der Zusammenschluss der sozialdemokratischen und sozialistischen Jugendorganisationen auf der ganzen Welt

J

Jusos - Jungsozialist(inn)en

JHV - Jahreshauptversammlung

K

KAMPA - Abk. für die Wahlkampfkampagnen-Organisationszentrale.

Kreisparteivorstand – Vorstand der Partei auf Kreisebene

KMV – Kreismitgliederversammlung

L

Landesausschuss - Kontrollgremium des Landesvorstands. Beschlussfassendes Gremium der Jusos Baden-Württemberg zwischen den LDKs.

Landesvorstand – Vorstand einer Partei auf Landesebene

LDK – Landesdelegiertenkonferenz

LPT – Landesparteitag

Leitantrag - Antrag des Parteivorstandes zum Parteitag, in dem die Anträge aus den Parteigliederungen zu einem Antrag zusammengefasst werden.

Landesverband - Organisationsform der Jusos auf Landesebene

M

MdL – Mitglied des Landtages

MdB – Mitglied des Bundestages

MdEP – Mitglied des Europäischen Parlamentes

Mitgliederentscheid - Befragung aller Mitglieder (z.B. Urwahl des Vorsitzenden)

Mandatsträger - Als Mandatsträger*innen werden Mitglieder von entscheidungsrelevanten Gremien bezeichnet

O

Ombudsteam – Im Rahmen eines Ombudskonzepts zusammengesetzte Gruppe, an die sich Mitglieder im Falle eines (persönlichen) Problems wenden können.

OV - Ortsverein. Kleinste ordentliche Gliederung der SPD. Antragsberechtigt zu den Parteitagen

P

Protokoll – Niederschrift über die Punkte die in einer Sitzung o.ä. besprochen wurden

POV - Parteiordnungsverfahren kann bei Verstößen gegen Beschlüsse und Grundsätze der Partei eingeleitet werden.

Q

Qua Amt - Wenn man durch eine Funktion automatisch (durch das Amt) Mitglied in einem anderen Gremium ist.

Quotenregelung - Nach Statut und Wahlordnung der SPD müssen Frauen und Männer mindestens zu je 40 Prozent in zu wählenden Ämtern vertreten sein.

R

Refo - Abkürzung für „Reformsozialisten“ und für Flügel der Jusos in den 70er und 80er Jahren, der durch Reformen den Kapitalismus überwinden wollte

S

Schwusos - Arbeitskreis Lesben & Schwule in der SPD (mitlerweile SPDqueer) http://www.schwusos.de/

SDS - Sozialistischer Deutscher Studentenbund. Studentenorganisation der SPD bis 1960. Jetzt SHB (Sozialdemokratischer Hochschulbund)

SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschland

Satzung – Unter einer Satzung versteht man gemeinhin Rechtsvorschriften, die von einer dem Staat eingeordneten juristischen Person des öffentlichen Rechts im Rahmen der ihr gesetzlich verliehenen Autonomie mit Wirksamkeit für die ihr Angehörigen und unterworfenen Personen erlassen werden.

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

SJD - Sozialistische Jugend Deutschlands

SOPADE - Bezeichnung für die SPD im Exil 1933-1945

Sozi - Kurzwort für Sozialdemokrat. Manche Konservative glauben, es sei ein Schimpfwort.

SPE - Sozialdemokratische Partei Europas; Zusammenschluss von 26 sozialdemokratischen Parteien aus der EU und etwas darüber hinaus

SI - Sozialistische Internationale, Internationaler Zusammenschluss der sozialdemokratischen Parteien mit Sitz in London. www.socialistinternational.org

Sozialismus - Sozialismus bezeichnet Ideologien, welche die Überwindung des Kapitalismus und die Befreiung der Arbeiterklasse aus Armut und Unterdrückung (soziale Frage) zugunsten einer an Gleichheit, Solidarität und Emanzipation orientierten Gesellschaftsordnung propagieren

T

TOP - Tagesordnungspunkt

U

UB – Unterbezirk, in Baden-Württemberg äquivalent zum Kreisverband

UBA – Unterbezirksausschuss

UBV – Unterbezirksvorstand

Urwahl - Befragung aller Parteimitglieder

V

Vorwärts - Mitgliederzeitung der SPD (gegründet 1876) http://www.vorwaerts.de

W

Websozis - Auf Eigeninitiative gegründeter Zusammenschluss sozialdemokratischer Webmaster aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. www.websozis.de

AMD - Wählerinitiative „Aktion für mehr Demokratie“ www.aktion-mehr-demokratie.de

Wahl - Eine Wahl im Sinne der Politikwissenschaft ist ein Verfahren in Staaten, Gebietskörperschaften und Organisationen zur Bestellung einer repräsentativen Person oder mehrerer Personen als entscheidungs- oder herrschaftsausübendes Organ.